Taxi
Hanna Kroißenbrunner

Hanna Kroißenbrunner

Taxifahrer fotografiert Führerschein und versendet ihn über WhatsApp

Ein Fahrgast eines österreichischen Taxi-Unternehmens verfügte nicht über genug Bargeld, um die Fahrt zu bezahlen. Daraufhin fertigte der Taxifahrer ohne Einwilligung Fotos von dessen Führerschein sowie Bankomatkarte an und leitete diese über WhatsApp an eine dritte Person weiter.

Durch diese Handlung verletzte der Taxifahrer massiv das Recht auf Geheimhaltung der betroffenen Person. Weder die durchgeführte Datenerhebung, also das Fotografieren, noch das Weiterleiten war rechtmäßig.

Der Taxifahrer bzw. das Unternehmen, bei dem er beschäftigt war, konnte sich bei dieser Handlung rechtlich weder auf ein lebenswichtiges Interesse des Betroffenen (= Fahrgast), noch auf eine Einwilligung stützen.

Selbst auf den Rechtfertigungsgrund des überwiegenden berechtigten Interesses des Taxiunternehmens konnte man diese Vorgehensweise nicht stützen.

Erschwerend hinzu kommt noch die Verwendung von WhatsApp, von der wir immer wieder dringend abraten. WhatsApp hat im beruflichen Umfeld nichts verloren, verbannen Sie es daher von firmeneigenen Endgeräten. Verwendet man WhatsApp, werden Daten automatisch in die USA weitergeleitet (mit Facebook geteilt etc) – und dafür wird kein Kunde freiwillig seine Einwilligung erteilen.

Die bei der Datenschutzbehörde eingebrachte Beschwerde war insofern erfolgreich, als die Behörde eine Verletzung der Geheimhaltung und einen Verstoß gegen den Grundsatz der Datenminimierung feststellte.

Ob es hier zur Verhängung einer Geldstrafe gekommen ist, wurde bisher nicht veröffentlich. Mit heutigem Stand ist der Bescheid noch nicht rechtskräftig.

Achtung: Undurchdachte Handlungen sämtlicher Mitarbeiter können schwerwiegende datenschutzrechtliche Folgen mit sich bringen, die ein Unternehmen in eine äußerst missliche Lage versetzen können.

Ein wichtiger Praxistipp: Schulen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig – mit Praxisbeispielen!

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Weitere Beiträge

Und gleich abonnieren